Archiv

The same.

Ich sollte es lassen

 

Mich besonders zu fühlen, zu denken, anzunehmen, besondere Probleme zu haben.

Probleme, die sonst Niemand hat. Spezielle, wichtige, beachtenswerte Probleme.

Probleme, die erzielen, mich zur Kenntnis zu nehmen. Mich über etwas anderes zu stellen. Mich besser zu fühlen, als ich bin.

...Mich wichtig zu nehmen.

 

Aber wie ich weiß, habe ich nur dieselben Problemchen wie alle andere auch. Also wieso sollte ich mich in den Fokus der Aufmerksamkeit stellen?

Ich könnte es auch anders mache.

Ich fang an mich öffentlich zu ritzen, trage bunte Bändchen um meinen Handgelenke, fang an, Emo zu spielen und dichte mir eine psychische Störung an. Au ja.

Hat bei vielen vor mir auch schon geklappt.

Und was dann? Was dann danach? Vernarbt und unterschätzt durch die Gegend zu laufen, weil jeder gleich denkt, ich renne in einem schizoprenen Anfall vor ein Auto oder gegen eine Wand.

Hui.

And I´ll cut myself, deeper, harder. I don´t want to get your attention. I´m just a little whore, trying to survive.

Trying to survive. With the same fucking Problems as you.

Not special, not important. Just the same.

Always the same.

 

 

3 Kommentare 19.7.09 15:47, kommentieren



..ein allerletzes Mal.

Ich habe es versucht. Wirklich versucht. Nur was ich versuchte, ist mir nicht ganz klar.

"...doch bitte gib gut acht!"

Ich habe es verdorben, wie ich meine.

Mit vollem Einsatz, um es zu sagen. Mit all den mir gegebenen Möglichkeiten. Verdorben. Wenn ich zuhause versage, in der Liebe, mit Freunden, alles meine Schuld.

Irgendetwas gutes bleibt. Dachte ich zumindest.

Wenn ich nun auch noch meien Ausbildung, meine Weiterbildung und meine Schullaufbahn verliere. habe ich nichts mehr, woran ich mich halten kann (außer dir, Hasi, und Goth weiß, ich bin schwer). Ich will gehalten werden, ohne zur Last zu fallen.

Ich will angefasst werden, ohne berührt zu werden. Oder doch andersrum?

Ich ekele mich vor Nähe, und will sie. Ich hasse Menschen, aber ich sehne mich nach ihnen.

 

Ich bin schwach und willenlos.

 

Die selben Probleme wie wir alle. Dieslebe Probleme , wie sie jeder kennt.

Und doch lebe ich weiter in der Ilussion, etwas anderes, besonderes, neues, spezielles zu sein.

Obwohl ich weiß, dass ich es nicht bin.

 

2 Kommentare 20.7.09 15:37, kommentieren