Archiv

Hm...ich mal wieder

So. ich bin dann mal wieder hier. Seit längerem.Habs auch wieder bitter nötig....

 Allles fürn Arsch.....komplett. Ich hab den Sachsen erfolgreich vergrault.Er mich. Egal..alle anderen auch.Ficken.

Der Überlinger hat sich auch unsterblich in mich verliebt....juchu-.- Und ich weiß nicht, was ich davon halten..soll....kann...darf..willl o.0

 

 Und außerdem bin ich fett.

 

Komplexe-Party....Hochsaison...

 

das einzig gute:Ich habe meine Nahrungsaufnahme auf ein Minimum beschränkt....ich bin so gut,

 

Auch wenn ich ständig kotzen könntr weil mir so schlecht ist. Yeah....essen ist scheiße...ich schaff das.

 

Zweifelsohne...fett war mal...ich muss schlank sein..sonst werde ich nie geliebt werden. Nicht von mir selbst.

 

TBC

14.10.08 20:11, kommentieren



...

Okay...ich habs im Griff. Alles. Nichts.

Ich lasse mich fallen. In Mich selbst.

 

Ich kämpfe immernoch. jeden Tag. Gegen mich. Aber es sin fortschritte. Zweifelsohne. Es geht bergab mit der Masse. Nicht mit mir.

 

Musst erneut erkenne, wie egoistisch ich war. Will dich doch nciht verletzen Schatzi. Niemals.Ich habe es im Griff. Ich weiß was ich tue....es ist ja nicht so, das ich nichts mehr essen würde. Nein. Ich beherrsche mich. Auch wenn es allen anderen offenbar egal ist.Mir nicht.Ich kann mir nciht egal sein,

 

Ich muss leben. Diese Sms-Disskussion hat mir mal wieder gezeigt, wie wichtig du mir bist. Wie wichtig mein Leben mir ist.

Ich kann nciht so vor mich hinvergetieren, und egoistisch und arschloch alleine irgendwo verrecken. Ich will das nicht. Ich will nicht aus einem Fenster springen, nur um später so etwas wie "Haja, wir hams doch gewusst..die war eh so drauf" hören zu müssen.

Ich will leben bis ich Neunzig bin, um jeden Tag mit Caro Klischeegespräche führen zu können, und um sie nächtlich vollzuheulen..und um für sie dazusein. Für immer.

Um mein leben in den Griff zu bekommen, muss ich erst Leben. Muss ich wissen, wofür ich lebe. Muss aufhöen, allem nachzuheulen. Denn, jedes Ende ist ein Anfang....man muss nur suchen.

 

Ich hatte den letzten gefühlskick, beim ASP-Konzert am 7.10. Es war ungalublich. Es war mehr als das. Ich war noch nie von einer Stimme so gefesselt, wie von der ASP´s. Dieses Klangvolumen...diese variablität der Stimme...es war unbeschreiblich.Wie ein einziger Mann eine ganze, zugegebenermaßen kleine Halle, in seine bann ziehen kann. Unumstrittener Höhepunkt waren die Zugaben. Von "Ich will brennen" (Akkusitk ,Leute, AKKUSTIK!) über "Werben" und "Und wir tanzten" bis hin zu "Variete Obscur"....es war..so..ouhhee. Ich war begeistert. Wie auch der ungeteilte Rest der halle.  Das werde ich wirklich niemals vergessen...und jedesmal, wenn ich die Cd anhören, kommen die ERinnerungen wieder. An den Abend. An diesen ungalublichen Abend, den ich mit Caro bestritten hatte .

 

ASP rocken. Auch unplugged.

 

 

2 Kommentare 19.10.08 20:04, kommentieren